DIE POLITIK

Liebe CVP-Familie
Sehr geehrte Damen und Herren


Mit überwältigender Zustimmung wählten mich die schweizerischen Delegierten zum neuen Parteipräsidenten der CVP Schweiz. Für das ausgesprochene Vertrauen danke ich von ganzem Herzen.

Ich trete dieses spannende Amt mit grosser Freude an und übernehme meine neue Aufgabe umgehend von meinem Vorgänger Christophe Darbellay. An dieser Stelle danke ich Christophe Darbellay für seine sehr gute Arbeit in den vergangenen zehn Jahren. Er hat Kontinuität in die Führung der CVP gebracht, was der Partei sehr gut getan hat. Zudem hat er keine Debatte gescheut, hat Impulse gesetzt, und – nicht zuletzt – die Kampagnenfähigkeit der CVP markant verbessert. Unter seiner Führung haben wir zwei Initiativen erfolgreich lancieren können.

Die CVP setzt den Menschen, die Werte und die Freiheit weiterhin ins Zentrum ihrer Politik. Sie ist die Familienpartei und wird sich weiterhin für Familie und Mittelstand stark machen. Unsere Partei ist föderalistisch, vielfältig, solidarisch. Wir werden Sicherheit und Freiheit verteidigen und die enormen Herausforderungen der Migration bewältigen müssen.

Inhaltlich wird sich unter meinem Präsidium nicht viel ändern: Die CVP hat ihre Position als führende Zentrumspartei der Schweiz gefunden und ist in der politischen Mitte konkurrenzlos. Die CVP muss aber ihren Einfluss verstärken. Die Schweiz wird nur dann ihren Erfolg beibehalten, wenn sie eine starke Zentrumspartei hat, und das ist die CVP. Nur eine starke Zentrumspartei kann die Gegensätze versöhnen und Mehrheiten sichern. Ohne CVP gibt es keine Partei mehr, die Brücken baut. Genau diese Fähigkeit hat die Schweiz zu dem gemacht, was sie heute ist: eines der erfolgreichsten Länder der Welt.

Ich freue mich auf eine intensive, spannende Zeit als Parteipräsident und baue darauf, dass Sie unsere Partei weiterhin unterstützen.

Herzlicher Gruss

Gerhard Pfister
Parteipräsident CVP Schweiz
Nationalrat (ZG)

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

Downloads