31.10.2018 / Communiqués / Service public & Verkehr / Bahninfrastrukturfonds, Eisenbahninfrastruktur

Nachhaltige Investitionen für eine moderne und leistungsfähige Bahninfrastruktur

Der Bundesrat hat heute beschlossen, mit dem Ausbauschritt 2035 rund 11,9 Milliarden Franken in die Bahninfrastruktur zu investieren. Im Unterschied zum Vorentwurf des Bundesrates wurde nun auch der Ausbau des Lötschberg-Basistunnels in der Vorlage integriert. Die CVP begrüsst die Entscheide des Bundesrates. Sie setzen die Forderungen der CVP um. Investitionen in das Bahnnetz sind essentiell, um das Angebot an die stark steigende Nachfrage anzupassen und Engpässe im Personen- und Güterverkehr zu beseitigen.

Die CVP will ein leistungsfähiges, zuverlässiges, preiswertes und flächendeckendes Verkehrsnetz. Ein effizientes Verkehrssystem trägt zur hohen Standortattraktivität der Schweiz und zur Lebensqualität bei. Mit dem Bahninfrastrukturfonds (BIF) wurde die Finanzierung für den Unterhalt und Ausbau der Bahninfrastruktur wegweisend gesichert und vom Volk deutlich befürwortet. Laut Berechnungen wird die Nachfrage im Personenverkehr bis 2040 um 50 Prozent zunehmen. Investitionen in das Bahnnetz sind unumgänglich, damit der höhere Bedarf an Kapazitäten im Personen- und Schienengüterverkehr auch künftig zuverlässig abgedeckt werden kann. Für die CVP muss der ÖV auch in Zukunft für alle bezahlbar sein. Es sind sowohl Tariferhöhungen als auch Trassenpreiserhöhungen möglichst zu vermeiden.  

Beschlüsse des Bundesrates gemäss Forderungen der CVP

Die CVP hat sich klar für die Variante 2035 mit einem Umfang von 11,9 Milliarden Franken ausgesprochen. Diese Variante ermöglicht, Engpässe im Personen- und Güterverkehr weitgehend abzubauen. Sie macht die Realisierung von zusätzlichen Viertel- und Halbstundentakten im Personenverkehr sowie schnellere und qualitativ bessere Angebote im Güterverkehr möglich. Die Integration des Ausbaus des Lötschberg-Basistunnels in dieser Vorlage erachtet die CVP als richtig. Damit wird diese Strecke bei einer Sperrung des Gotthard-Basistunnels in der Lage sein, den alpenquerenden Güterverkehr aufzunehmen. Auch werden die Kapazitäten damit erhöht.
 
Die CVP erwartet nun, dass das Parlament bei dieser Vorlage das Augenmass behält und diese ausgewogene Vorlage unterstützt. 

Contact

Autor

CVP Schweiz

Text Generalsekretariat

E-Mail

Adresse

Hirschengraben 9
Postfach
3001 Bern