02.05.2017 / Communiqués / Familie / Kinderbetreuung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Wichtige Anschubfinanzierung für familienergänzende Kinderbetreuung

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist einen Schritt weitergekommen. Nach dem Ständerat im März hat der Nationalrat heute der Anstossfinanzierung für familienergänzende Kinderbetreuung zugestimmt. Dank dieser Unterstützung werden berufstätige Eltern für die Drittbetreuung ihrer Kinder künftig weniger bezahlen und das Betreuungsangebot wird besser auf ihre Bedürfnisse abgestimmt. Die CVP begrüsst den heutigen Entscheid des Nationalrates und wird sich weiterhin für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf engagieren.

Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern beteiligt sich in der Schweiz die öffentliche Hand deutlich weniger an den hohen Kosten für die familienergänzende Kinderbetreuung. Die CVP freut sich daher über den heutigen Entscheid des Nationalrates den Kantonen eine Anstossfinanzierung für die familienergänzende Kinderbetreuung von rund 100 Millionen Franken für fünf Jahre zur Verfügung zu stellen. Diese Vorlage respektiert den Föderalismus und ist liberal ausgestaltet: Nur jene Kantone werden finanziell unterstützt, die die Betreuungsangebote verbessern und die familienergänzende Kinderbetreuung vergünstigen wollen. Die vorgeschlagene finanzielle Unterstützung zur Förderung von Betreuungsangeboten ausserhalb der üblichen Öffnungszeiten der Betreuungseinrichtungen ist besonders begrüssenswert.

Eltern müssen einen raschen und unkomplizierten Zugang zum Arbeitsmarkt haben. Die familienergänzende Kinderbetreuung spielt in diesem Sinne eine sehr wichtige Rolle. Es braucht die Strukturen, mehr Kitas und billigere Kinderbetreuung. Frauen werden den beruflichen Wiedereinstieg eher angehen, wenn die Betreuungskosten nicht einen grossen Teil des Lohns auffressen. Und die Wirtschaft erhält die dringend benötigten Fachkräfte. Die CVP hat bereits 2014 die Verlängerung des Impulsprogramms zur Schaffung von familienergänzenden Kinderbetreuungsplätzen mitgetragen und wird sich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass mittelständige Familien eine bessere finanzielle Unterstützung erhalten und sich auf die Qualität der Angebote in der Kinderbetreuung verlassen können.

Kontakt

Autor

CVP Schweiz

Text Generalsekretariat

E-Mail

Adresse

Hirschengraben 9
Postfach
3001 Bern