05.04.2017 Artikel Die CVP CVP Luzern, Wahlen

Christian Ineichen soll neuer Präsident werden in Luzern

Die von der Parteileitung der CVP Kanton Luzern eingesetzte Findungskommission schlägt den 39-jährigen Marbacher Christian Ineichen als neuen CVP-Kantonalpräsidenten vor. Christian Ineichen soll damit die Nachfolge von Pirmin Jung antreten. Die Wahl des neuen Präsidenten findet an der Delegiertenversammlung vom kommenden 27. April in Hildisrieden statt.

Der bisherige Parteipräsident Pirmin Jung hatte im Herbst 2016 angekündigt, dass er auf die Delegiertenversammlung vom April 2017 demissionieren wird. Die Findungskommission, die unter der Leitung des Kantonsrats und alt Kantonsratspräsident Franz Wüest, Ettiswil, stand, schlägt den Marbacher Christian Ineichen als neuen Parteipräsidenten vor. Die Parteileitung der CVP Kanton Luzern unterstützt diesen Antrag. Der 39-jährige Christian Ineichen ist in Marbach aufgewachsen, absolvierte die Schulen in Marbach, Schüpfheim und Beromünster. Nach der Matura absolvierte er ein zweisprachiges Werkstudium in Geschichte und Politikwissenschaften an den Universitäten von Freiburg und Bern. Er absolvierte ein Nachdiplomstudium in Public Management (MAS) an der HSLU. Im Weiteren ist er im Besitz des Luzerner Wirtepatents. Christian Ineichen ist ledig und wohnt in 6196 Marbach. Beruflich ist er als Vizedirektor und Regionalmanager der UNESCO Biosphäre Entlebuch tätig.

Vizepräsident seit 2016

Die CVP Kanton Luzern freut sich, mit Christian Ineichen einen profilierten Nachfolger für den engagierten Präsidenten Pirmin Jung zu präsentieren. Christian Ineichen präsidiert seit 2008 den CVP Wahlkreis Entlebuch und ist seit 2016 Vizepräsident der CVP Kanton Luzern. Die Findungskommission und die Parteileitung sind überzeugt, dass Christian Ineichen mit seiner politischen Erfahrung, seiner gesellschaftlichen Vernetzung und seiner Führungserfahrung die Voraussetzungen besitzt, den innerparteilichen Meinungsbildungsprozess weiter zu optimieren und die Beteiligung der einzelnen Parteimitglieder zu fördern. Durch sein langjähriges Präsidium als Wahlkreisparteipräsident kennt er die Bedürfnisse der Ortsparteien. Mit Christian Ineichen ist sichergestellt, dass sich die CVP auch in Zukunft für eine ganzheitliche Politik einsetzen wird.

Delegierte wählen am kommenden 27. April

Die Neuwahl des Parteipräsidenten findet an der Delegiertenversammlung vom 27. April 2017 in Hildisrieden statt. An dieser Versammlung werden ebenfalls verschiedene Abstimmungsparolen beschlossen. Wie immer ist die Delegiertenversammlung öffentlich.