14.12.2016 Artikel Gesundheit Krankenkassenprämien, Prämienbefreiung, Krankenkassen, Familien, Ausbildung, Sozialversicherungen

Nationalrat stimmt der Entlastung der Familien bei Krankenkassenprämien zu

Nationalrätin Ruth Humbel reichte 2010 eine parlamentarische Initiative ein, die eine Befreiung der Krankenkassenprämien für Kinder verlangt. Heute wurde der Gesetzesentwurf im Nationalrat beraten und angenommen. Somit werden die Familien Dank der CVP spürbar entlastet.

Seit sechs Jahren kämpft die CVP für eine Entlastung der Familien mit Kindern und Jugendlichen von den Krankenkassenprämien. Die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates (SGK-N) hat die entsprechende Parlamentarische Initiative von CVP-Nationalrätin Ruth Humbel (AG) umgesetzt und den Nationalrat unterbreitet. Heute wurde die Vorlage im Nationalrat mit 114 Stimmen angenommen.

Die angenommene Vorlage sieht vor, dass die Prämien für Kinder und junge Erwachsene in Ausbildung, die in Haushalten mit unteren und mittleren Einkommen leben, neu um 80 Prozent verbilligt werden statt wie bisher um 50 Prozent.

Das Prinzip der Befreiung der Krankenkassenprämien für Kinder ist ein zentrales Anliegen und im Parteiprogramm der CVP verankert. Die Partei freut sich über den Entscheid des Nationalrates auch wenn das ursprüngliche Ziel einer gänzlichen Prämienbefreiung der Kinder nicht erreicht wird. Immerhin werden Familien in unteren und mittleren Einkommensschichten so viel stärker entlastet. Nun geht die Vorlage in den Ständerat. Wir erwarten, dass die kleine Kammer den Familien ebenfalls Rechnung trägt.