19.10.2016 Artikel Staatspolitik & Recht JCVP, Internationale Beziehungen, Deutschland, Junge Union

Deutschlandtag – wo sich junge Politik trifft

Wenn einmal im Jahr über 1000 junge Politikerinnen und Politiker Deutschlands zusammentreffen, dann ist Deutschlandtag. Der Kongress der Jungen Union (JU) ist das jährliche Highlight der JU und fand dieses Jahr im Schützenhof Paderborn (D) statt. Die Junge CVP Schweiz pflegt seit Jahren eine ausgezeichnete Beziehung zur Jungen Union und ist ein gern gesehener Gesprächspartner.

Nachdem letztes Jahr in Hamburg vor allem die Flüchtlingskrise zu reden gab, stand der diesjährige Kongress unter dem Motto Industrie 4.0. Nebenher wurde während der dreitägigen Veranstaltung der Bundesvorstand neu gewählt und 155 Anträge der Landesverbände bearbeitet und beschlossen. Dazwischen sprachen viele nationale Spitzenpolitiker, wie bspw. die Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel, die in ihrer Rede ihre Standpunkte rund um die Flüchtlingsthematik klarstellte. Zudem verblüffte sie die Jungen mit ihrem Wissen rund um Big Data und der voranschreitenden Digitalisierung. Und dann waren da noch wir, die dreiköpfige Delegation der Jungen CVP Schweiz.

Die Junge CVP Schweiz pflegt seit Jahren eine ausgezeichnete Beziehung zu unseren Kollegen der Jungen Union. So gab es dann auch während diesem Wochenende einiges zu diskutieren. Neben politischen Themen wie die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative, dem anhaltenden Steuerstreit oder das Umgehen mit den immer stärker aufkommenden rechtsnationalen Parteien gab es auch organisatorische Fragen zu beantworten. Der Landesverband Niedersachsen ist beispielsweise auf der Suche nach einer Partnersektion aus der Schweiz und die Geschäftsstelle der JU Deutschland denkt aktiv über die Gründung einer JU Schweiz nach. Viele Themen haben wir nun mitgenommen und werden wir in den kommenden Wochen weiter vorantreiben.

Die Schweiz ganz zum Schluss

Am Sonntag, ganz zum Schluss, durfte dann auch noch ich auf die Bühne. Danke sagen für die Einladung, für die Zusammenarbeit und den gemeinsamen Austausch. Wir bleiben weiter aktiv und haben uns bereits jetzt über die Einladung für den nächsten Deutschlandtag in Dresden gefreut. Bis dann begrüssen wir aber zuerst eine deutsche Delegation an unserem Kongress, nächsten Frühling in Zug.