28.09.2016 Fraktionsnews Die CVP Bundesgericht

Marie-Chantal May Canellas als Bundesrichterin gewählt

Die Bundesversammlung hat heute Marie-Chantal May Canellas als ordentliche Bundesrichterin gewählt. Die CVP-Fraktion hat die ausgezeichnete Kandidatur von Marie-Chantal May Canellas unterstützt und gratuliert ihr herzlich zur Wahl. Sie wird Bundesgerichtspräsident Gilbert Kolly ersetzen.

Marie-Chantal May Canellas (CVP) ist seit 2012 Bundesverwaltungsrichterin in St. Gallen. Mit ihren hervorragenden Kompetenzen und ihrer grossen Berufserfahrung hat sie die CVP-Fraktion davon überzeugt, sie für die Wahl als ordentliche Bundesrichterin zu unterstützen. Die Bundesversammlung hat den Entscheid der Fraktion heute mit der Wahl der Walliserin bestätigt. Wir freuen uns über die Wahl von Marie-Chantal May Canellas zur Bundesrichterin und gratulieren ihr herzlich. Für die Ausübung dieses verantwortungsvollen Amtes wünschen wir ihr viel Erfolg und Weitsicht. Marie-Chantal May Canellas wird Bundesrichter Gilbert Kolly ersetzen.

Bundesgerichtspräsident Dr. Gilbert Kolly

Per Ende Jahr geht Bundesgerichtspräsident Gilbert Kolly (CVP) in Pension. Der Freiburger wurde 1998 von der vereinigten Bundesversammlung als Richtern ans Bundesgericht in Lausanne gewählt. Ab 2010 war er Vizepräsident des Bundesgerichts und 2012 wählte ihn die Bundesversammlung zum Bundesgerichtspräsidenten. Ende 2014 wurde er für weitere zwei Jahre in diesem hohen Amt bestätigt. Die CVP-Fraktion dankt Gilbert Kolly herzlich für seine langjährige, verantwortungsvolle und wichtige Arbeit am höchsten Schweizer Gericht und wünscht ihm für seinen Ruhestand alles Gute und beste Gesundheit. 

Kontakt

Autor

Die Mitte-Fraktion. CVP-EVP-BDP.

Text Fraktionssekretariat
Eva-Maria Kaufmann

E-Mail