01.04.2016 Artikel Die CVP Parteipräsidium

Parteipräsidiumswahlen

Folgende Personen stellen sich für eine Wahl ins Parteipräsidium der CVP Schweiz zur Verfügung (alphabetische Reihenfolge):

Für das Amt des Präsidenten:

Gerhard Pfister, 1962, bisher

  • Nationalrat des Kantons Zug
  • Präsident der AWG Schweiz

Warum ich mich weiterhin im Parteipräsidium engagieren will.
Ich kandidiere als Parteipräsident, weil ich überzeugt bin, dass der Erfolg der Schweiz, ihre Freiheit, Sicherheit und ihr Wohlstand nur dann weiterhin erhalten werden können, wenn es auch eine starke CVP gibt, die für  Menschen, Werte und die Freiheit einsteht. Ich konnte für die CVP Schweiz bei diversen Projekten Verantwortung übernehmen (Wahlkampfleitung 2011, Projektleitung Familieninitiativen). Mein berufliches und familiäres Umfeld erlauben die erforderlichen Ressourcen für dieses Amt.   

Gerhard Pfister

Gerhard Pfister

Für das Amt des Vizepräsidenten bzw. der Vizepräsidentin:

Yannick Buttet, 1977, neu

  • Nationalrat des Kantons Wallis
  • Gemeindepräsident Collombey-Muraz (VS)

Warum ich mich im Parteipräsidium engagieren will.
Die CVP ist jene Schweizer Partei, die sich für den Erfolg der Schweiz und das Wohlbefinden der Schweizer einsetzt. Wir bleiben unserer Politik treu: fördern der Eigenverantwortung und achten der Schwächsten. Wir würdigen Föderalismus und Subsidiarität und tragen allen regionalen Eigenheiten unseres Landes Rechnung. Ich freue mich darauf, mich weiterhin für eine offene, erfolgreiche und innovative Schweiz einzusetzen, die von ihren Werten überzeugt ist.

Yannick Buttet

Yannick Buttet

Ida Glanzmann-Hunkeler, 1958, bisher

  • Nationalrätin des Kantons Luzern

Warum ich mich weiterhin im Parteipräsidium engagieren will.
Die Arbeit für die CVP Schweiz finde ich spannend, herausfordernd und vielfältig. Für die CVP hinzustehen, zusammen mit einem guten Team die Partei vorwärtszubringen und meine Erfahrungen aus meinen vielfältigen Tätigkeiten, sei dies aus dem Nationalrat, aus diversen Organisationen, aber auch als Familienfrau in die CVP einzubringen, motivieren mich nochmals für das Vizepräsidium zu kandidieren.  

Ida Glanzmann

Ida Glanzmann-Hunkeler

Als Mitglied des Präsidiums:

Claude Béglé, 1949, neu

  • Nationalrat des Kantons Waadt

Warum ich mich im Parteipräsidium engagieren will.
Mit Leidenschaft mache ich mich unter der Bundeshauskuppel stark für die CVP. Für Politik habe ich mich schon immer interessiert. Dank meiner beruflichen Laufbahn (IKRK, Nestlé, DPD, DHL, Die Post) und meiner Reisetätigkeit konnte ich viele Führungs- und geopolitische Erfahrungen sammeln. Diese will ich in den Dienst unseres Landes und unserer Partei stellen. Als Quereinsteiger in die Politik bin ich in der Lage, innovative Ideen einzubringen.

Claude Béglé

Claude Béglé

Marianne Binder-Keller, 1958, bisher

  • Grossrätin des Kantons Aargau
  • Präsidentin der CVP Aargau

Warum ich mich weiterhin im Parteipräsidium engagieren will.
Politik ist meine Leidenschaft. Unsere Partei pointiert zu vertreten, macht mir Freude. Für mich macht die CVP das aus, was das schweizerische Staatswesen ausmacht: Mass und Mitte. Als ehemalige Kommunikationschefin der CVP Schweiz kenne ich die Bundespolitik und gestalte sie gerne weiterhin im Präsidium mit.  Vor allem auch, weil ich durch meine heutigen Mandate Verbindungen schaffen kann zwischen nationaler, kantonaler und vor allem auch kommunaler Ebene.

Marianne Binder-Keller

Marianne Binder-Keller

Pirmin Bischof, 1959, bisher

  • Ständerat des Kantons Solothurn
  • Präsident der CVP-Gruppe im Ständerat

Warum ich mich weiterhin im Parteipräsidium engagieren will. 
Als Chef der CVP-Gruppe im Ständerat, der grössten „Fraktion“ im Ständerat, sorge ich für eine gemeinsame Linie und baue Koalitionen zu anderen Parteien. Als Familienvater, Rechtsanwalt und Exekutivmitglied einer Kleinstadt nahe der Sprachgrenze nehme ich die Anliegen der realen Menschen mit nach Bern (z. B. Spareinlagensicherung, Heiratsstrafe). Mit Freude und Humor bringe ich dies ins Präsidiumsteam ein – für eine Partei mit Charakter und Konturen. 

Pirmin Bischof

Pirmin Bischof

Martin Candinas, 1980, bisher

  • Nationalrat des Kantons Graubünden

Warum ich mich weiterhin im Parteipräsidium engagieren will.
Die Schweiz braucht eine starke CVP! Das müssen wir täglich aktiv vermitteln. Unser Land steht vor grossen Herausforderungen. Frankenstärke, Flüchtlingskrise, globaler Wettbewerb, Verteilkampf zwischen Stadt und Land, Service Public; für alle diese Herausforderungen kann die CVP Lösungen präsentieren. Als Vertreter des Berggebiets, der vierten Landessprache und der jungen Familien möchte ich mich weiterhin im CVP-Präsidium engagieren. Es lebe unsere CVP!

Martin Candinas

Martin Candinas

Filippo Lombardi, 1956, bisher (von Amtes wegen)

  • Ständerat des Kantons Tessin
  • Präsident CVP-Bundeshausfraktion

Filippo Lombardi

Filippo Lombardi

Raymond Loretan, 1955, neu

  • Generalsekretär CVP Schweiz (1992–1997)

Warum ich mich im Parteipräsidium engagieren will.
Der Zusammenhalt und der Erfolg der Schweiz beruhen auf den Werten der Freiheit, Verantwortung und Solidarität. In einem Umfeld der zunehmenden Polarisierung braucht es eine noch stärkere politische Mitte, um diese christlich-demokratischen Werte zu behaupten. Unser Wohlbefinden und unsere soziale Stabilität stehen auf dem Spiel. Ich kenne die Vielfältigkeiten und die Mechanismen unseres Landes. Im Parteipräsidium werde ich diese Sache voranbringen.

Raymond Loretan

Raymond Loretan

Stefan Müller-Altermatt, 1976, bisher

  • Nationalrat des Kantons Solothurn
  • Gemeindepräsident von Herbetswil SO

Warum ich mich weiterhin im Parteipräsidium engagieren will.
Ich möchte weiterhin meinen Erfahrungsschatz, vor allem aber meine Alltagsverankerung in den Dienst der Partei stellen: Als Biologe denke ich lösungsorientiert, als vierfacher Familienvater weiss ich um die Sorgen der Familien, als ländlicher Gemeindepräsident bin ich tief in der Wertegesellschaft verwurzelt und als Präsident von transfair spüre ich die sozialliberale Bewegung hinter mir. All das will ich aktiv ins Präsidium einbringen.

Stefan Müller-Altermatt

Stefan Müller-Altermatt

Reto Nause, 1971, neu

  • Gemeinderat der Stadt Bern / Sicherheitsdirektor
  • Generalsekretär CVP Schweiz (2001–2008)

Warum ich mich im Parteipräsidium engagieren will.
Wir müssen für die Entlastung von Eltern und Kindern dezidiert weiter kämpfen. Um die Arbeitsplätze in der Schweiz zu sichern, braucht es den vorbehaltlosen Einsatz für den bilateralen Weg mit Europa. Als amtierender Sicherheitsdirektor möchte ich, dass sich unsere Partei den neuen Herausforderungen stellt und in diesem Bereich ebenfalls einen Schwerpunkt setzt. Die CVP kann auf meine Erfahrung in Wahl- und Abstimmungskämpfen bauen.

Reto Nause

Reto Nause

Tino Schneider, 1991, neu

  • Grossrat des Kantons Graubünden
  • Präsident der JCVP Schweiz

Warum ich mich im Parteipräsidium engagieren will.
Über 170 Kandidierende, in mehr als zehn Kantonen die wählerstärkste Jungpartei, den Wähleranteil um über 14,3 % ausgebaut und der CVP diverse Nationalratsmandate gesichert. Diese blanken Zahlen der vergangenen NR-Wahlen zeigen: Die Junge CVP lebt, sie ist aktiv und sie ist erfolgreich. Sie zeigen aber auch, dass die JCVP ein wichtiger Bestandteil der CVP ist. Und genau deswegen muss die JCVP auch in Zukunft im Präsidium der CVP Schweiz vertreten sein! 

Tino Schneider

Tino Schneider

Elisabeth Schneider-Schneiter, 1964, bisher

  • Nationalrätin des Kantons Basel-Landschaft

Warum ich mich weiterhin im Parteipräsidium engagieren will.
Eine erfolgreiche und attraktive Schweiz braucht die Politik der CVP, die durch Verantwortung, Ausgleich und Respekt geprägt ist. In der CVP steht nicht die Partei im Zentrum, sondern der Mensch in einer selbstverantwortlichen und solidarischen Gesellschaft. Ich mache mich stark für eine Politik für Menschen und freue mich, wenn ich die Arbeit im Präsidium der CVP Schweiz in diesem Sinne weiterführen darf. Der Einsatz für die CVP lohnt sich! 

Elisabeth Schneider

Elisabeth Schneider-Schneiter

Anne Seydoux-Christe, 1958, neu

  • Ständerätin des Kantons Jura

Warum ich mich im Parteipräsidium engagieren will.
Seit 2007 bin ich Ständerätin. Ich bin französischsprachig und Juristin. Im Parteipräsidium will ich mich als Vertreterin der CVP-Frauen für die liberal-soziale Identität unserer Partei engagieren und diese fördern. Ich kämpfe für eine durch Rahmenbedingungen gesteuerte, liberale Politik unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Entwicklung, für einen solidarischen Staat, welcher die Schwächeren nicht im Stich lässt sowie für eine Öffnung zu Europa. 

Anne Seydoux

Anne Seydoux-Christe

Autor

CVP Schweiz

Text Generalsekretariat

E-Mail

Adresse

Hirschengraben 9
Postfach
3001 Bern