25.03.2016 / Artikel / Die CVP / Sport, Wahlen 2015, Generationen

JCVP Graubünden und Filippo Lombardi fieberten mit dem HC Ambrì-Piotta mit

Die Junge CVP Graubünden wurde vom Tessiner Ständerat und Präsidenten des HC Ambrì-Piotta Filippo Lombardi zum Strichkampf zwischen Ambrì und Bern eingeladen.

Die rund 20 jungen Bündnerinnen und Bündner erlebten einen spannenden Eishockey-Krimi, den die Gastgeber zum Leidwesen (fast) aller in der Verlängerung verloren. Nichtsdestotrotz war es für die Junge CVP ein gelungener Anlass, um sich selber für die Strapazen der vergangenen Nationalratswahlen ein wenig zu belohnen und die neusten Mitglieder der Jungpartei mit einem attraktiven Anlass willkommen zu heissen. Und obwohl den Zuschauern ein Spektakel auf dem Eis geboten wurde, kam auch die Politik nicht zu kurz. So wurden gerade in den Drittelspausen intensive Gespräche geführt. Und auch die feurige Ansprache von Filippo Lombardi hat die Bündner JCVP motiviert auch in Zukunft Vollgas zum Wohle unseres Kantons und unserer Schweiz zu geben!