29.01.2009 Communiqués Die CVP

Eine durchwegs positive Bilanz des bilateralen Wegs

Alt Bundesrat Joseph Deiss und der Parteipräsident der CVP Schweiz Christophe Darbellay riefen heute gemeinsam in Bern dazu auf, der Weiterführung der Personenfreizügigkeit mit der EU und deren Ausdehnung auf Bulgarien und Rumänien zuzustimmen.

"Die Bilanz des bilateralen Weges ist durchwegs positiv. Heute können wir dies beurteilen. Der freie Personenverkehr ist eine Chance für unser Land. Die Ängste der Gegner haben sich als unbegründet erwiesen. Es gab keine Massenimmigration, keine Arbeitslosigkeit, keine Plünderung unserer Sozialwerke aufgrund der Personenfreizügigkeit," sagte alt Bundesrat Joseph Deiss, der als ehemaliger Aussen- und Wirtschaftsminister die bilateralen Verträge wesentlich geprägt hatte und somit stabile und erfolgreiche bilaterale Beziehungen geschaffen hatte. Er machte auch klar, dass eine Weiterführung der Personenfreizügigkeit à la carte ohne den Einbezug von Bulgarien und Rumänien nicht zu haben wäre.

Christophe Darbellay, Parteipräsident der CVP Schweiz, erachtet diese Abstimmung als die wichtigste Abstimmung der Legislatur: "Sie ist lebenswichtig für unsere Wirtschaft, den Finanzplatz Schweiz, für unsere Exportunternehmen, die Forschung, den Tourismus, die Hotellerie, das Gesundheitswesen. Lassen wir nicht Beziehungen scheitern, welche uns Wohlstand und Arbeitsplätze bringen. Sägen wir nicht am Ast, auf dem wir sitzen."

Er rief die CVP-Mitglieder angesichts der letzten Umfrageergebnisse dazu auf, sich nochmals mit allen Kräften in den letzten zehn Kampagnentagen für den bilateralen Weg einzusetzen. "Überzeugen Sie all jene, die noch unentschlossen sind. Betonen Sie die Wichtigkeit dieser Abkommen! Machen Sie auf die Konsequenzen eines Neins aufmerksam, nämlich den Verlust von Arbeitsplätzen und Wohlstandseinbussen. Gehen Sie am 8. Februar abstimmen! Für den Vorteil unser Landes und für seine Bürgerinnen und Bürger. Wählen Sie Zukunft, Fortschritt und einen gesunden Wirtschaftsstandort. Wählen Sie den erfolgreichen bilateralen Weg mit der EU."  

Autor

CVP Schweiz

Text Generalsekretariat

E-Mail

Adresse

Hirschengraben 9
Postfach
3001 Bern